Essen und Trinken

Hmm ist das lecker!


Fisch spielt auf Mauritius logischerweise eine wichtige Rolle. Thunfisch, Bekin und Makrele sind sehr beliebt, aber auch das Fleisch von Muränen ist hier zu finden. Durch die zahlreichen Inder spielt gerade das Curry eine besondere Rolle, doch Curry in Mauritius ist nicht der Curry, den man in Deutschland kauft. Curry heißt „Soße“ und wird in jedem Haushalt tagtäglich in unterschiedlicher Form neu kreiert. Zum Curry wird oft Reis, Linsen- oder Bohnengemüse gereicht.

Die kreolische Küche ist dabei aber nicht fleischlos: Lamm, Huhn und Rindfleisch sind natürlich auch in zahlreichen Gerichten zu finden. Und wer Zwischendurch einen Snack zu sich nehmen möchte, der sollte unbedingt „dholl purees“ probieren – ein Crêpes mit leckerer Fisch-Curry. Das findet man jederzeit bei den Händlern und Küchen auf den Straßen der Insel.

Fruchtig frisch


Banane, Brotfrucht, Papaya oder Mango – exotische Früchte sind für unsere Trauminsel ein absolutes Muss. Frisches Obst findet man zu jedem Frühstücksbuffet, auf den einheimischen Märkten werden die Urlauber von der großen Vielfalt überrascht sein. Haben Sie gewusst, dass es mehr als 120 verschiedene Bananensorten gibt. Während man in Deutschland das ganze Jahr über alle Fruchtsorten erhält, gibt es in Mauritius eine Vielzahl an saisonalen Produkten.

Jeder Durst wird hier gestillt


In einem normalen kreolischen Haushalt findet man nur selten Wein, das ist den Touristen und gut statuierten Einwohnern vorbehalten. Aber dafür gibt es gutes Bier, das man auf jeden Fall probieren sollte.


Der Dodo Geheimtipp


Trinkgeld ist im Preis nicht enthalten. Wenn Service und Essen gut waren, dann sind 5 – 10 Prozent des Preises als Trinkgeld angemessen.


Aus zahlreichen Obstsorten werden von den Einheimischen gerne Schnäpse gebrannt. Aus Zuckerrohr hergestellt gibt es auch eigene mauritische Rumgetränke, für Antialkoholiker sind neben Säften natürlich auch Mineralwasser und mehr auf der Insel zu finden.

Kreolische Gerichte


Halim sind schwarze Linsen mit Lammfleisch, Kardamon und Ingwer. Badia heißt ein vegetarisches Gericht bei dem das Gemüse im Kräuterteigmantel frittiert wurde.