Mauritius´ Tierwelt


Vor einiger Zeit berichteten wir, dass Mauritius keine Ureinwohner hat – dies ist nur bedingt richtig, denn die Insel bietet eine äußerst facettenreiche und auch farbenfrohe Fauna.

Der wohl berühmteste Inselbewohner, der von seinen Entdeckern oftmals nur ´doofer Vogel´ genannt wurde, ist schon einige hundert Jahre ausgestorben. Der Dodo lebt allerdings in den Herzen von Einheimischen und Touristen weiter – er ist das Wappentier von Mauritius und ein beliebtes Souvenir.                    

Wer gerne einmal ein Originalexemplar bewundern möchte, sollte das Naturkundemuseum von Port Louis besuchen. Hier ist das weltweit einzig vollständige Skelett eines Dodos ausgestellt.

weiterlesen

Mauritius im Juni – Frauke Meisel berichtet!


Unsere Maurtius-Spezialistin Frauke Meisel hat während ihres Urlaubs im letzten Monat 14 wundervolle Tage auf Mauritius verbracht und erzählt von den Highlights ihrer Reise.

Im Rahmen der zweiwöchigen Reise hat Frauke Meisel in zwei verschiedenen Hotels gewohnt, um die Insel aus mehreren Blickwinkeln sehen zu können und berichtet:

„Wir waren erst eine Woche im Osten der Insel im traumhaft schönen Hotel ´Radisson Blu Azuri´, das ich wirklich wärmstens empfehlen kann. Das Hotel ist eher eine kleinere Resort Anlage mit sehr vielen Wassersportmöglichkeiten, großzügigen Zimmer (in denen es sich auch gut mit 3 Erwachsenen wohnen lässt) und ausgezeichnetem landestypischen Essen!“

weiterlesen

One Island – Many People – All Mauritians!

So lautet die Botschaft eines Monuments in der Nähe des größten indischen Heiligtums der Insel.

Circa zwei Drittel der Bevölkerung (68%) sind Indomauritier – stammen also vom indischen Subkontinent. Ein Großteil der übrigen Einwohner sind Kreolen; diese 27% sind meist ehemalige Sklaven aus Afrika oder Madagaskar, die sich mit anderen Gruppen – vor allem Europäern – gemischt haben. Gut 3% sind Sinomauritier, also von chinesischer Abstammung. Die übrigen 2% bilden die ´weiße Minderheit´ der Insel, diese werden Frankomauritier genannt.

Ureinwohner gibt es nicht, da Mauritius vor der Kolonialisierung unbewohnt war, was vielleicht auch zur Harmonie beiträgt, denn niemand wurde seiner Heimat beraubt oder verdrängt.

weiterlesen

Von Phoenix Bier und ´Dholl Phuri´- Essen und Trinken auf Mauritius

Mauritius ist nicht nur landschaftlich, sondern auch kulinarisch äußerst vielseitig.
Natürlich finden Sie in den Hotels reichhaltige Buffets mit den bekannten und geliebten Klassikern wie gegrilltem Huhn, Fisch und Reis, doch Mauritius erlebt man nur dann wirklich, wenn man in die Kulinarik der landestypischen Küche eintaucht.

weiterlesen

Auf Augenhöhe mit Barrakudas!

Im Süden von Mauritius, nahe bei der alten Hauptstadt Mahebourg und dem Flughafen, stellen wir Ihnen heute das Wasserschutzgebiet „Blue Bay Marine Park“ vor.
Im türkisblauen Wasser können Sie die bunte Unterwasserwelt bestaunen und mit etwas Glück – meist vormittags – frei lebenden Barrakudas beim Fressen zusehen!

weiterlesen

Was Sie auf Mauritius auf keinen Fall verpassen sollten!

Chamarel liegt im Südwesten von Mauritius und ist vor Allem wegen seiner einzigartigen Natur bekannt. Unsere Ausflugstipps sind:

Der Chamarel Wasserfall

Die beeindruckende  Cascade Chamarel mit einer Höhe von 283 Metern ist der höchste Wasserfall auf Mauritius. Von der Aussichtsplattform können Sie den atemberaubenden Blick für die Ewigkeit einfangen.

weiterlesen

Unter dem Meer – Schnorcheln und Tauchen

Rund um die Insel gibt es eine atemberaubende Unterwasserwelt!

Dort, wo das Meer nicht tiefer als 40 Meter ist gibt es faszinierende Korallenriffe mit einer unglaublich schönen Tierwelt, die von der strahlenden Sonne erleuchtet werden!
In schillernden Farben zeigen sich hier allerhand Fischarten, Muränen und Muscheln. Außerdem kann man beim Tauchen sogar Delfinen und Wasserschildkröten begegnen.

weiterlesen